PIXXEL – Der Fotografie Blog

0
GD Star Rating
loading...

Time-lapse-Fotografie: Eine kleine Einführung

Admin 26. April 2013

In den vergangenen beiden Jahren haben sich Time-lapse Videos einer immer größeren Beliebtheit erfreut, was insbesondere damit zu tun hat, dass immer mehr DSLR mit der Möglichkeit ausgestattet sind, Videos in Full HD-Qualität aufzunehmen – erst bei einer Auflösung von 1080p ist es möglich, ein wirklich bombastisches Ereignis aus einem Time-lapse Video zu machen.

Die technischen Funktionen der DSLR für Time-lapse

Zunächst einmal ein kleiner Exkurs über die eigentliche Technik hinter Time-lapse Videos – es geht bei Time-lapse darum, in der Rohfassung einen bestimmten Punkt zu fixieren und diesen Bild für Bild aufzunehmen. Die erste Time-lapse Aufnahme wurde mit 24 einzelnen Kameras aufgenommen, in der heutigen Zeit wird dazu höchstens eine DSLR mit halbwegs moderner Technik benötigt.

Beispiele einfacher Time-lapse Videos:

YouTube Preview Image

Eine Time-lapse Aufnahme ist normalerweise mit 24 Bildern pro Sekunde bei einer 1080p-Auflösung konzipiert, moderne Kameras können aber auch 60 Bilder pro Sekunde aufnehmen und somit noch mehr Details für einen guten Shot einfangen. Durch diese wird eine Nachbearbeitung deutlich einfacher, insofern das Rohmaterial eine entsprechende Qualität besitzt.

Die Vorbereitung auf ein gutes Zeitraffer-Video

Buchtipp: Zeitraffer-Fotografie

Buchtipp: Zeitraffer-Fotografie

Wer ein Time-lapse Video aufnehmen möchte, der sollte eine vernünftige Vorbereitung eingehen, denn es ist so, dass die Vorbereitung einen wichtigen Aspekt ausmacht. Zunächst einmal muss die richtige Kamera gefunden werden, deren technisches Niveau dafür ausreicht, um Time-lapse Videos im vernünftigen Maßstab und in 1080p-Qualität aufnehmen zu können.

Darüber hinaus ist ein richtiges Equipment von wichtigster Bedeutung für das Aufnehmen eines Time-lapse Videos, insbesondere ein hochwertiges Stativ sowie eine passende Beleuchtung (falls Aufnahmen bei Nacht bzw. in einem bestimmten Betrachtungswinkel geplant sind) sind wichtige Bausteine eines Time-lapse Videos in hoher Qualität.

Ist die geeignete Technik für das gewünschte Time-lapse Projekt gefunden, fehlt noch die gewünschte Location. Bei dieser muss beachtet werden, wie lange die Time-lapse Aufnahme geplant ist, zu welcher Uhrzeit diese durchgeführt werden soll und welcher Umfang geplant ist – diese Eckpunkte müssen auf jeden Fall vorab abgesteckt werden.

Die richtige Location ist entscheidend

Für ein sehr gutes Time-lapse Video ist also nicht nur die Technik entscheidend, denn diese kann bei einer langweiligen Location nicht dafür sorgen, dass ein sehr interessantes Video entsteht. Aus diesem Grund ist die Wahl der Location bei einem Time-lapse Video quasi die halbe Miete, um ein vernünftiges Ergebnis zu erzielen.

Natürlich muss auch die Technik stimmen, allerdings ist eine sehr gute Location in Zusammenspiel mit einer schlechteren Technik deutlich besser als eine schlechte Location mit einer sehr guten Technik. Im Idealfall werden natürlich eine sehr gute Technik und eine sehr gute Location in Kombination geboten.

Beispiele

Nachfolgend haben wir einige Beispiele guter und origineller Time-lapse Videos gesammelt:

The Aurora (TSO Photography)

The Longest Way (Christoph Rehage)

YouTube Preview Image

900 Eiswürfel (Water Pixels)

„Earth“ (Bruce W. Berry Jr; mehr Infos dazu)

How to Draw a Realistic Eye (markcrilley)

YouTube Preview Image

Getaggt mit: ,

Einen Kommentar hinterlassen

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Zu deinem Account einloggen

Ich kann mich nicht an dich erinnern!Kennwort ?

Registriere dich auf dieser Seite!

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
"The little Prince" (Foto: Matej Peljhan / mate.1x.com)
Ein kleiner Prinz namens Luka

Die Welt der Fotografie bietet...

Schließen