PIXXEL – Der Fotografie Blog

0
GD Star Rating
loading...

Photokina 2014 in Köln: Messe-Vorbericht

Admin 2. September 2014

photokina-2014-banner

Die Photokina 2014, Deutschlands größte Fotomesse, steht vor der Tür. Alle zwei Jahre öffnen sich auf dem Kölner Messegelände sechs Tage lang die Hallen für die Fotografie-begeisterten Besucher.

Erwartet werden auch dieses Jahr um die 160.000 Besucher, die sich von Dienstag dem 16. bis Sonntag den 21. September auf rund 200.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche tummeln werden. Jeder Einzelne kommt in der „world of imaging“ auf seine Kosten, denn es gibt ca. 1600 Aussteller aus 50 Ländern, welche die unterschiedlichsten Neuheiten aus der Fotografie-Branche vorstellen.

Die Bereiche sind beispielsweise:

  • Kameras und Camcorder
  • Kamerahandys
  • Scanner
  • Kamerazubehör
  • Digitale Speichermedien
  • Fotostudioausstattung
  • Lichttechnik und Beleuchtung
  • Bildbearbeitungssoftware

Vertreten sind die Hersteller in den Hallen 1 bis 6 und 9. Hallenpläne und Ausstellerverzeichnis gibt es unter www.photokina.de.

Photokina-Highlights 2014

Jeder Hersteller möchte die anderen in den Schatten stellen, denn der Wettbewerb in der Fotobranche ist hart und die Innovationen größtenteils ausgeschöpft. Umso mehr gilt es, trotzdem noch mit einer richtigen Neuheit aufzufallen.

Sony

Sony hinkt schon immer hinterher, wenn es um die Verkaufszahlen von Spiegelreflex-Kameras geht. Doch im Gegensatz zu Canon und Nikon hat der japanische Hersteller noch viele weitere Standbeine auf dem Elektronik-Markt.

Das hält Sony aber nicht davon ab, auch bei den Kameras jedes Jahr neue Innovationen zu bringen (z.B. RX100). Dieses Jahr auf der Photokina wird Sony die a5100 vorstellen, den Nachfolger der Nex5. Sie hat den gleichen Sensor wie die A6000, wird allerdings zu einem günstigeren Preis angeboten. Einziges Manko: kein elektronischer Sucher.

Außerhalb der Ankündigungen halten sich Gerüchte um eine RX1 mit Zoomobjektiv und ein neues Weitwinkel-Objektiv für die Sony A7-Reihe.

Canon und Nikon

Canon steht unter Zugzwang. Zwar verkaufen die Japaner immer noch die meisten Spiegelreflex-Kameras, aber an eine Sony RX100 Mark III kommt keine vergleichbare Canon ran. Mal sehen, ob sich der Hersteller dort etwas einfallen lassen hat.

Sehr wahrscheinlich ist bei Canon aber der Nachfolger der EOS 7D, mit neuem Sensor und schnellerem Autofokus.

Bei Nikon sieht es ähnlich aus. Die große Kamera-Revolution blieb bisher aus. Auch über die Neuheiten auf der Photokina ist wenig bekannt. Spekuliert wird über eine hochauflösende Mittelformatkamera und eventuell eine Art „Actioncam“.

Samsung

Die Koreaner mit Marktführung im Smartphone-Segment können auch gute Kameras bauen. Das wissen wir spätestens seit Erscheinen der ersten NX. Was wir nicht wissen ist, was Samsung auf der Photokina 2014 vorstellen wird. Die Gerüchteküche prophezeit den Messebesuchern eine neue Kamera-Reihe im APS-C-Format. Wir sind gespannt.

Karten und Anreise

Wie jedes Jahr findet die Photokina auf dem Messegelände Köln-Deutz statt. Am einfachsten gestaltet sich die Anreise per Bahn, aber es stehen auch einige Parkplätze zur Verfügung.

Eine Tageskarte im Vorverkauf kostet 29 Euro, an der Tageskasse dann 46 Euro. Außerdem gibt es noch 2-Tageskarten für 48 bzw. 80 Euro, die Dauerkarte für 78 bzw. 123 Euro und diverse Sonderkarten. Weitere Infos zu Anreise, Aufenthalt und Karten unter www.photokina.de.

Foto: photokina.de

Einen Kommentar hinterlassen

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Zu deinem Account einloggen

Ich kann mich nicht an dich erinnern!Kennwort ?

Registriere dich auf dieser Seite!

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Quelle: youtube.com
Das Bewegtbild von nebenan

Den Moment festhalten zu können,...

Schließen