PIXXEL – Der Fotografie Blog

0
GD Star Rating
loading...

Kurzporträt: Bühne frei für die Nikon 1 AW1

Admin 9. Mai 2014

Foto: Tobias Fröhner

Bereits im Februar Jahres haben wir die Olympus TG 850 vorgestellt. Heute stellen wir die Nikon AW1 vor, die ähnliche Eigenschaften hat und ebenfalls in extremen Situationen eingesetzt werden kann.

Dicht bis zu 15 Meter Wassertiefe

Die Nikon AW1 eignet sich besonders gut für Fotos unter Wasser, da sie bis zu 15 Meter Wassertiefe dicht ist und verwendet werden kann. Und wenn einem die Kamera am Strand einmal aus der Hand rutscht, ist das auch nicht so schlimm. Die robuste Bauweise hält Stürzen aus bis zu 2 Metern Höhe stand.

Foto: Tobias Fröhner

Kein auffälliges Spezialgehäuse

nikon-1-aw1Auf dem Markt gibt es einige Kompaktkameras wie die Nikon 1 AW 1, die einem brillante Fotos unter Wasser versprechen. Die Nikon 1 AW1 kommt jedoch ohne ein auffälliges Spezialgehäuse aus und sieht daher beim Fotografieren von normalen Sehenswürdigkeiten oder sonstigen Motiven nicht aus wie eine Spezialkamera aus der Zukunft. Das Design der Kamera sieht wirklich sehr elegant aus und mit den Farben Grau, Schwarz und Weiß sollte auch für die meisten Interessenten der passende Anstrich dabei sein.

CMOS-Sensor mit 14,2 Megapixel

Aber allein eine schöne Kamera macht noch lange keine guten Bilder. Daher spendiert Nikon dem Kameramodell einen CMOS-Sensor im CX-Format, der Bilder mit 14,2 Megapixeln aufnehmen kann. Wie bereits bei anderen Nikon-1-Versionen lassen sich passende Wechselobjektive anschließen. Für die wasserdichte Outdoor-Version eignen sich dafür besonders die zwei speziellen 1-NIKKOR-AW-Objektive, die ebenfalls wasserdicht sind und besonders unter Wasser gute Aufnahmen machen können.

Ab 700 Euro erhältlich

Foto: Tobias Fröhner

Im Online Shop bietet Nikon zwei verschiedene Kits ab 700 Euro an. Das günstigere Kit beinhaltet neben der Nikon 1 AW1 Kamera das 1-NIKKOR-AW 11-27,5 mm Objektiv. In dem zweiten Kit ist neben dem Standardobjektiv noch ein 1-NIKKOR-AW 10 mm Objektiv, das für beeindruckende Weitwinkelaufnahmen sorgen soll. Das Doppel-Objektiv-Kit kostet 999 Euro.

Foto: Tobias Fröhner

Videos

YouTube Preview Image

YouTube Preview Image

Alle Fotos: © Tobias Fröhner

Getaggt mit: , , ,

Einen Kommentar hinterlassen

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Zu deinem Account einloggen

Ich kann mich nicht an dich erinnern!Kennwort ?

Registriere dich auf dieser Seite!

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Google Street View: Zeitreise als neues Feature

An ausgewählten Orten zeigt der...

Schließen