PIXXEL – Der Fotografie Blog

6

Junge Fotografen: Christopher Leibiger

Marc Wegner 25. März 2011

In unserer Rubrik Junge Fotografen möchten wir regelmäßig jungen Menschen die Möglichkeit bieten, sich und ihre Arbeiten zu präsentieren. Gleichzeitig ist das ein Aufruf an alle Fotografen, egal ob Amateur oder schon Profi, sich bei uns zu melden! Jeder ist Willkommen!

close

Steckbrief

Name: Christopher Leibiger
Alter: 18
Motivation: Die Möglichkeit schöne und vor allem interessante Momente festhalten zu können und mit meinen Bildern Geschichten zu erzählen.
Ziele: Mein Ziel ist es, später als Modefotograf arbeiten zu können.
Art der Fotografie: Ich möchte bzw. kann mich nicht festlegen.
Kontakt: Website
Facebook
E-Mail

Interview

Hallo Christopher, stell‘ dich doch bitte kurz vor
Christopher Leibiger, 18 Jahre alt, Abiturient, geboren in der Nähe von München.

Wie hast du zur Fotografie gefunden?
Ein Freund, der selbst in der Kunst/Designbranche arbeitet, hat mich dazu gebracht, mich intensiv mit der Fotografie auseinanderzusetzen. Aber auch mein Vater hat mit seinem Kauf einer digitalen Spiegelreflexkamera vor mehreren Jahren dazu beigetragen, dass ich heute fotografiere.

Wie lange fotografierst du schon und was für eine Ausrüstung verwendest du?
Intensiv seit ungefähr 2 Jahren. Meine Ausrüstung fällt eher bescheiden aus, überwiegend fotografiere ich mit einer Canon EOS 400D und einem 55-250mm Teleobjektiv.

Was sind deine Lieblingsmotive? Was fotografierst du am Liebsten?
Es gibt keine bestimmten Motive oder Orte, die ich bevorzuge. Ich fotografiere sozusagen alles, was mir ästhetisch gesehen etwas bieten kann. Ein Stein kann wahrscheinlich genauso interessant in Szene gesetzt werden, wie irgendein Mensch, Auto oder Tier. Ich bin allerdings kein übermäßig großer Fan von Schnappschüssen.

Was macht deine Fotos aus? Verfolgst du einen bestimmten Stil?
Ich lege grundsätzlich viel Wert auf Ästhetik.

Wo fotografierst am Häufigsten? Und gibt es eine Tageszeit die du bevorzugst?
Besonders auf Reisen verspüre ich geradezu eine PFLICHT so viele Aufnahmen, wie nur möglich zu machen. Obwohl oft gesagt wird, dass man die Mittagssonne vermeiden soll bevorzuge ich diese Tageszeit.

Was für Ziele verfolgst du und was sind deine Pläne für die Zukunft?
Das nächstgelegene Ziel wäre für mich ersteinmal, an der FH München Fotodesign studieren zu dürfen. Was dann kommt steht in den Sternen, allerdings würde ich später sehr gerne als Modefotograf arbeiten.

Eine kleine Anekdote von Christopher:
Im Sommer 2010 bin ich nach Paris gereist um mit einer 15-köpfigen Gruppe Fotos für einen Bildband (l'Air de Paris) zu machen. Am 14. April, dem Nationalfeiertag Frankreichs, standen wir in einer großen Menschenmenge vor dem Eiffelturm am Place du Trocadéro um das alljährliche Feuerwerk zu fotografieren. Dabei haben wir uns gelegentlich gegenseitig als Stützen benutzt, um die Fotos nicht zu verwackeln. Völlig in die Fotografie versunken hab ich dann aus Versehen einer fremden Frau meine Kamera auf den Kopf gesetzt… Den Blick hätte man sehen sollen.

Auszug aus Christophers Portfolio

Aus dem Portfolio von Christopher Leibiger (pixxel-blog.de)

Mein wahrscheinlich stärkstes Foto bis jetzt. Teil meiner ersten Serie, angelehnt an Gerhart Hauptmanns „Bahnwärter Thiel“.

Aus dem Portfolio von Christopher Leibiger (pixxel-blog.de)

Das Foto ist bei mir zuhause auf dem Dachboden entstanden.

Aus dem Portfolio von Christopher Leibiger (pixxel-blog.de)

Die Millennium Bridge in London. Aufgrund der Komposition eins meiner Lieblingsfotos.

Aus dem Portfolio von Christopher Leibiger (pixxel-blog.de)

Abstraktes Muster mit Bruch.

Aus dem Portfolio von Christopher Leibiger (pixxel-blog.de)

Rue du Mont-Cenis, Paris.

Aus dem Portfolio von Christopher Leibiger (pixxel-blog.de)

Aufgenommen an einem warmen Frühlingstag, relativ spontan.

Aus dem Portfolio von Christopher Leibiger (pixxel-blog.de)

Straßenmusikanten in Camden Town, London.

In unserer Rubrik Junge Fotografen möchten wir regelmäßig jungen Menschen die Möglichkeit bieten, sich und ihre Arbeiten zu präsentieren. Gleichzeitig ist das ein Aufruf an alle Fotografen, egal ob Amateur oder schon Profi, sich bei uns zu melden! Jeder ist Willkommen!

close

Zu deinem Account einloggen

Ich kann mich nicht an dich erinnern!Kennwort ?

Registriere dich auf dieser Seite!

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Die teuerste Kamera der Welt!

Die teuerste Kamera der Welt...

Schließen