PIXXEL – Der Fotografie Blog

1
GD Star Rating
loading...

Innovationsflaute führt zu schrumpfendem Kameramarkt

Admin 30. März 2015

Die Innovationskraft der Kameraindustrie hat bekanntermaßen seit Jahren nachgelassen. Daran konnte auch die Photokina im vergangenen Jahr nichts ändern. Selbst große Hersteller wie Canon oder Nikon geraten zunehmend unter Druck, da die Verkaufszahlen auch bei den DSLRs deutlich sinken. Besserung ist nicht in Sicht.

In den letzten Jahren ist der Fotomarkt signifikant geschrumpft. 2014 setzte sich diese Entwicklung fort, wie die jüngst veröffentlichten Statistiken vom Photoindustrie-Verband und der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) zeigen. Bei den digitalen Kameras schnitten Actioncams mit über 500.000 verkauften Geräten noch relativ gut ab. Doch insgesamt betrachtet zeigt sich, in welcher Bredouille die Hersteller stecken. Im Vergleich zu 2010 (8,62 Mio. verkaufte Geräte) hat sich der Markt für Digitalkameras fast halbiert – auf nur 4,61 Millionen verkaufte Geräte.

Absatz der Spiegelreflexkameras sinkt erstmals deutlich

Mittlerweile sind auch die DSLR-Verkäufe im Abwärtstrend angekommen. Von 2010 bis 2012 konnte die Industrie noch ein gesundes Wachstum verbuchen, doch seit 2013 mangelt es auch bei Spiegelreflexkameras an Verkäufen.

Ähnlich sieht es bei den Objektiven aus. Konnten sich die Hersteller 2013 noch an einem Verkaufshoch von 1,9 Millionen erfreuen, so schrumpften die Zahlen letztes Jahr auf das Niveau von 2011 (1,6 Mio.). Die Prognose für 2015 sieht für sämtliche Bereiche der Fotoindustrie ähnlich durchwachsen aus.

Foto: error 4o4 found / FlickrInnovationsflaute führt zu schrumpfendem Kameramarkt, 4.0 out of 5 based on 1 rating

Kommentar (1)

Einen Kommentar hinterlassen

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Zu deinem Account einloggen

Ich kann mich nicht an dich erinnern!Kennwort ?

Registriere dich auf dieser Seite!

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Adobe ermöglicht Lightroom auf Android-Geräten

Bisher waren nur iOS-Nutzer (iPhone...

Schließen