PIXXEL – Der Fotografie Blog

0
GD Star Rating
loading...

Fujifilm kündigt neue Systemkamera an: die X-T1 im Überblick

Admin 4. Februar 2014

Fujifilm-x-t1

Fujifilm hat mit der X-T1 eine neue spiegellose Systemkamera angekündigt, die mit einigen interessanten Funktionen vorgestellt wird. Die Kamera hat einen schnellen Hybrid-Autofokus, einen elektrischen Sucher und kommt zudem mit einem wasserfesten Gehäuse daher. Mit einem Preis von circa 1.200 Euro spielt der Neuzugang in der X-Reihe von Fujifilm in der professionellen Liga und sollte auch höheren Ansprüchen gerecht werden.

Fujifilm-x-t1-Rueckseite

Die Kamera hat den gleichen 16,3 Megapixel APS-C X-Trans CMOS II Sensor, der auch in der X-E2 verbaut ist. Die X-E2 kostet zwar mit knapp 900 Euro deutlich weniger, doch die neue X-T1 hat dafür ein wasserfestes Gehäuse aus Magnesium. Wer also in extremeren Situationen fotografiert, muss keine Angst vor Spritzwasser oder Staub haben.

Fujifilm-x-t1-Display

Elektronischer „Echtzeit-Sucher“

Zusätzlich bietet das neue Modell einen elektronischen Sucher, der eine Reaktionszeit von nur 0,005 Sekunden hat und somit vom Hersteller auch als „Echtzeit-Sucher“ bezeichnet wird. Das eingebaute Display ist schwenkbar, hat eine Diagonale von 3 Zoll und immerhin gute 1 Millionen Pixel.

Fujifilm-x-t1-oben

Besonders hervorzuheben ist jedoch der Hybrid-Autofokus, der es dem Fotografen ermöglicht, sehr schnell zu fokussieren. Die Kamera erkennt vor einer Aufnahme das Motiv und entscheidet zwischen Kontrast- und Phasenfokus. Der verbaute Prozessor, der EXR II soll bis zu acht Bilder pro Sekunde ermöglichen. Für eine zügige Speicherung der Daten unterstützt die Kamera SDXC UHS-II Karten, die bis zu doppelt so schnell sind wie herkömmliche Speichermedien für Systemkameras.

Kein separater Fernauslöser notwendig

Im Zeitalter der Smartphones hat der Hersteller aus Japan der Kamera ebenfalls einige praktische Funktionen spendiert. Bilder und Videos lassen sich über das integrierte WLAN-Modul auf den Computer sowie Smartphones und Tablets übermitteln. Einen Fernauslöser müsst ihr für die neue Kamera gar nicht kaufen: Diese Aufgabe samt Konfiguration der typischen Fotoeinstellungen lässt sich über die neue Fujifilm Camera Remote App erledigen.

Erhältlich ab März 2014

Ab März 2014 wird die X-T1 Kamera für 1200 Euro zum Kauf angeboten. Bei Amazon ist sie bereits jetzt schon vorstellbar. Zusätzlich möchte Fujifilm in der nächsten Zeit drei wetterfeste Objektive auf den Markt bringen, die besonders gut zu der neuen Kamera passen sollen. Das Fujinon XF56mm F1.2 ist ein Portraitobjektiv und soll bereits Mitte Februar erscheinen. Die weiteren zwei sollen im Juni dieses Jahres folgen.

Einen Kommentar hinterlassen

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Zu deinem Account einloggen

Ich kann mich nicht an dich erinnern!Kennwort ?

Registriere dich auf dieser Seite!

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Apollo 15-Hasselblad wird im März versteigert

Vor circa 42 Jahren ist...

Schließen