PIXXEL – Der Fotografie Blog

2
GD Star Rating
loading...

Food-Fotos: Tipps für bessere Smartphone-Fotos

Admin 8. April 2014

Das Fotografieren von Essen, kompletten Gerichten oder auch frisch zubereiteten Snacks gehört mittlerweile zum Leben dazu. Mit dem Smartphone wird selbst die Pizza im Restaurant geknipst –  und diese findet sich meist nur wenige Augenblicke später auf Facebook oder auch Instagram wieder. Dabei entsprechen viele Bilder aber weder der Realität noch stellen sie die Mahlzeit in ein besonders gutes Licht. Doch auch mit einem Smartphone kann man tolle Fotos von seinem Essen machen – und das sogar ohne den Einsatz eines Filters.

Manuell statt automatisch knipsen

nokia-lumia-1020-foto-settings

Beim Nokia Lumia 1020 lassen sich Parameter wie Verschlusszeit, ISO-Wert und Belichtungskorrektur manuell einstellen.

Zu allererst sollte man sich mit den Einstellungsmöglichkeiten der Smartphone-Kamera auseinandersetzen. In vielen Fällen, wie zum Beispiel beim Nokia Lumia 1020 lassen sich Weißabgleich, ISO und Verschlusszeit individuell einstellen. Beherrscht man diese Einstellungen ist das Foto schon so gut wie im Kasten. Eine kürzere Verschlusszeit beispielsweise kann dienlich sein, um bewegte Objekte schärfer zu fotografieren. Mit den ISO-Einstellungen reguliert man die Lichtempfindlichkeit – bei Dunkelheit sollte der ISO Wert daher höher eingestellt werden.

Auch beim Weißabgleich lässt sich in vielen Fällen nachhelfen. Damit sensibilisiert man die Kamera des Smartphones auf die Farbtemperatur vor Ort. Und so lassen sich Blau- oder Grünstiche in den Fotos vermeiden. Diese sorgen ansonsten oft für eine zu kühlere Darstellung des fotografierten Objektes.

Mehr Belichtung und die Bildgestaltung optimieren

Sollten die Fotos hingegen zu dunkel sein, kann man an der Belichtung etwas tun. Die Belichtungskorrektur sollte man in diesem Fall auf +1 stellen. So werden die Fotos besser – und das fotografierte Essen bekommt eine ordentliche Bühne. Der Bildaufbau spielt hierbei aber auch eine entscheidende Rolle. Das Bild sollte demnach gut proportioniert sein und harmonisch erscheinen. So wirken die Bilder deutlich positiver.

Auf Blitz verzichten

Den eingebauten Blitz des Smartphones sollte man hingegen nicht verwenden. Dadurch wirkt das fotografierte Essen oft fahl und hat einen Farbstich, der Unappetitlichkeit ausstrahlt. Auch sind so unvorteilhafte Schatten möglich. Natürliches Licht ist in diesem Fall die bessere Wahl.

Bildergalerie

Mach mit! Schick uns deine Smartphone-Food-Fotos an info (at ) pixxel-blog.de. Die besten werden wir hier mit Namensnennung veröffentlichen!

Kommentare (2)

  1. Im Zusammenhang mit „Food-Fotos“ wurde schon öfter diskutiert, ob solche Fotografien der Speisen mit anschließenden Auftritt im Netz überhaupt legal seien. Einige Köche haben sich diesbezüglich auch schon gewehrt und Schilder mit der Aufschrift „Bitte hier in diesem Restaurant das Essen nicht instagrammen“ aufgehängt.
    Grundsätzlich sind solche Fotos nicht illegal, da es sich bei Speisen normalerweise nicht um eine Kunstneuschöpfung handelt. Da müsste der Koch schon wirklich etwas Neues und Einzigartiges geschaffen haben, damit so ein Gericht unter das Urheberrecht fällt.
    Einerseits finde ich, dass solche Fotos ein großes Lob an den Koch sind und deshalb nicht gleich negativ aufgefasst werden sollten. Andererseits verstehe ich auch die beleidigten Köche, schließlich will man nicht das einem die Konkurrenz die Ideen klaut. Auf jeden Fall halte ich eine entsprechend qualitativ hochwertige Fotografie des Gerichts für wichtig, um zumindest keine Negativwerbung zu erzeugen.

    GD Star Rating
    loading...
    Antworten
  2. Hallo,
    Ich kann Claudias Ansätze verstehen. Nur fehlt mir der Ansatz dahinter. Ich will im Internet nicht sehen was andere Essen und schon gar keine Fotos davon. Da gibt’s doch als Fotograf wesentlich schönere Motive. Da denk ich nur an ein Fotoshooting und an die Portraitfotografie. Auch als Hochzeitsfotograf Basel bekommt man definitiv interessanter Motive vor die Linse 😉
    LG

    GD Star Rating
    loading...
    Antworten

Einen Kommentar hinterlassen

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Zu deinem Account einloggen

Ich kann mich nicht an dich erinnern!Kennwort ?

Registriere dich auf dieser Seite!

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Khost AF
AP-Fotografin Anja Niedringhaus in Afghanistan erschossen

Die erfahrene Foto-Reporterin und Pulitzer-Preisträgerin...

Schließen