PIXXEL – Der Fotografie Blog

1
GD Star Rating
loading...

Einführung in die kreative Lensbaby-Fotografie

Admin 9. August 2013

lensbaby-spark-50mm-nikon-zubehoer

Hobby- und Profi-Fotografen werden es wahrscheinlich kennen: Die Rede ist vom Lensbaby-Objektiv, das zunehmend an Popularität gewinnt. Der Hersteller ist das gleichnamige Unternehmen Lensbaby Inc.

Der Aufbau

lensbaby-spark-50mm-nikonGrob skizziert besteht das Objektiv aus einem Balgen, dessen Ende mit einer oder mehreren Linsen versehen ist. Der Vorteil liegt dabei auf der Hand: Statt eines statischen Tubus, kann dieser flexibel ausgerichtet werden, sodass in Kombination mit variablen Lochscheiben als Blende bei einer Brennweite von ungefähr 50mm der sogenannte „Sweet Spot“-Effekt entsteht. Das bedeutet, dass der Brennpunkt deutlich verbreitert wird und dies nicht auf Kosten der Schärfentiefe geht.

Das Besondere

Eine Spezialität des Lensbaby-Objektivs ist die Vergrößerung des Fokuspunktes beziehungsweise die Abnahme der Schärfe um den zentralisierten Punkt. Als Fotograf hat man die Möglichkeit selber festzulegen, welcher Punkt in den Fokus gerückt wird und wie stark die Abnahme zutreffen soll. Die selektive Schärfe wird damit zum Gestaltungsmittel. Der Effekt wird des Öfteren mit dem viel teureren Tilt-und-Shift-Objektiv verglichen, wenngleich andere Fotografen bereits verdeutlicht haben, dass diese Tatsache nicht der Wahrheit entspricht.

Der Anwendungsbereich

Lensbaby-Objektive werden in der Regel für die kreative Fotografie verwendet. Das soll heißen, dass vor allem der Hobby-Bereich mit dieser Fotoart versiert ist. Oftmals schießen die Anwender viele Fotos spontan aus dem Bauch heraus, da das Ergebnis nicht berechenbar ist. Das nachträgliche Bearbeiten fällt oftmals schwierig und ist nur im Zusammenspiel mit dem Lensbaby Control Freak, Composer und Scout möglich.

Das Lensbaby Spark 50mm f/5.6

Ein Beispiel für ein Lensbaby ist das Modell Spark 50mm f/5,6, welches sowohl für Nikon als auch Canon DSLRs für etwa 80 € erhältlich ist. Ein Merkmal ist die mehrfach vergütete Doppelglasoptik. Deutlich ist die dreh- und variierbare Form zu erkennen, sodass der Fotograf sehr viel Freiheit genießt, während Erfahrung gefordert wird, wenn es um die manuelle Fokussierung geht.

Beispielfotos

Die Preisvergleichsseite www.preis.de hat uns netterweise ein Lensbaby Spark 50mm Objektiv zur Verfügung gestellt, welches wir an einer Nikon D200 getestet haben. Die nachfolgenden Fotos wurden alle mit den selben Einstellungen (JPG, M-Modus, ISO 200, 1/500) geschossen und sind unbearbeitet. Die Schnappschüsse entstanden auf dem größten Heavy Metal Festival, Wacken, sowie auf der Insel Sylt.

Wacken 2013

lensbaby-2013-pixxel-blog-001

lensbaby-2013-pixxel-blog-002

lensbaby-2013-pixxel-blog-003

lensbaby-2013-pixxel-blog-004

lensbaby-2013-pixxel-blog-006

lensbaby-2013-pixxel-blog-007

Sylt

lensbaby-2013-pixxel-blog-008

lensbaby-2013-pixxel-blog-009

lensbaby-2013-pixxel-blog-010

lensbaby-2013-pixxel-blog-011

lensbaby-2013-pixxel-blog-012

Danke nochmal an preis.de!

Kommentar (1)

  1. Hi,
    vielen Dank für den Bericht und vor allem für die Beispielfotos. Ich habe lange überlegt, ob ich mir zum experimentieren eins von den Lensbabys zulegen soll. Aber ich glaube, momentan ist das nichts für mich 🙂

    Grüße
    Dirk

    GD Star Rating
    loading...
    Antworten

Einen Kommentar hinterlassen

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Zu deinem Account einloggen

Ich kann mich nicht an dich erinnern!Kennwort ?

Registriere dich auf dieser Seite!

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Fotografen: Nadja Pollack

Für unser heutiges Interview begeben...

Schließen