PIXXEL – Der Fotografie Blog

0
GD Star Rating
loading...

Die Schwierigkeit bei der Poker-Fotografie

Admin 30. Juli 2013

Spätestens seit Pius Heinz im Jahr 2011 erster Pokerweltmeister aus Deutschland wurde, gab es auch hierzulande einen Boom in Sachen Poker. Ab diesem Zeitpunkt fand das Pokerspiel auch seinen Weg in die Medien und teilweise entwickelte sich ein wahrer Hype um das Pokerass vom Rhein. Wer sich allerdings mit der Fotografie beschäftigt, der wird in Sachen Pokern durchaus vor eine große Herausforderung gestellt. Denn die Poker-Fotografie bringt einige knifflige Stellen mit sich. In unserem heutigen Beitrag möchten wir daher ein wenig auf diesen ganz speziellen Bereich der Fotografie eingehen.

YouTube Preview Image

Die ersten Interessierten werden sich nun sicherlich fragen, wie das in unserer Internet-Gesellschaft überhaupt funktionieren soll, Fotos in Sachen Poker zu schießen. Denn den meisten Menschen ist vor allem das Onlineangebot von Pokerstars und Co. bekannt, wo es an den virtuellen Tischen beim Pokerspiel zur Sache geht. Hier nämlich versammeln sich täglich Zehntausende Menschen rund um den Erdball, um den Cashgames, Sit and Gos oder Multi Table Tournaments nachzugehen. Allerdings gibt es nicht nur das Online Poker, das von zuhause oder unterwegs aus die Gewinne einbringt. Pokerprofis aus aller Welt können auch live vor Ort bei Live Turnieren wie der PokerStars European Poker Tour (EPT) oder natürlich der World Series of Poker (WSOP) in Las Vegas gesehen werden, wo sich einst Pius Heinz zum WSOP Main Event Champion spielte. Meist hat ein großer Pokeranbieter wie hier am Beispiel Pokerstars, der mit seinem eigenen Vorzeigeteam an den Start geht, auch seinen eigenen Vertragsfotografen dabei, der auf diese Art von Bildern spezialisiert ist. Beim Beispiel Pokerstars heißt der Profi Neil Stoddart, dessen Namen man unter nahezu allen Fotos des Unternehmens findet. Für das eigene Image sind sie richtigen Fotos denkbar wichtig, und auch die Profis und Promis, die sich im Team befinden, wollen im richtigen Licht stehen.

YouTube Preview Image

Genau bei diesen Live Turnieren beginnen die Schwierigkeiten der Poker-Fotografie. Um nämlich erstklassige Bilder zu schießen, bedarf es einiger wichtiger Grundregeln, die beachtet werden müssen. Hierbei sind vor allem zwei maßgebliche Fakten zu berücksichtigen, wobei die erste Tatsache nicht vom Fotografen selbst beeinflusst werden kann. Dies sind nämlich die restlichen Fotografen rund um die Pokertische, die einem das Leben dadurch schwer machen, dass sie ständig stören. Da in den Casinos normalerweise Kameras Tabu sind und bei Pokerturnieren nur in wenigen extra ausgewiesenen Teilen fotografiert werden darf, ist der Andrang mitunter recht hoch, was das Arbeiten schwierig macht.

YouTube Preview Image

Darüber hinaus gibt es aber einen noch wichtigeren Punkt: das Licht. Denn die Belichtung ist der mit Abstand wichtigste Faktor, um erstklassige Poker-Fotos schießen zu können. Damit dies gelingt, muss der Fotograf den perfekten Umgang mit den sich ständig ändernden Lichtverhältnissen in den Casinos erlernen. Zudem verschaffen sich die besten Fotografen in Sachen Poker-Fotografie einen Vorteil dadurch, dass sie auch mit der künstlichen Beleuchtung spielerisch leicht umgehen können. Denn im Normalfall beklagen sich Poker-Fotografen über zu viel oder zu wenig Licht, sowie über selten gleichbleibendes Licht. Zudem darf in den Casinos und sonstigen Pokereventräumen normalerweise kein Blitzlicht benutzt werden, da dies natürlich die Pokerspieler in ihrer Konzentration stören könnte. Von daher sollten Poker-Fotografen auch ordentlich in ihre Ausrüstung investieren. Denn es sollten die lichtstärksten verfügbaren Objektive zugelegt werden, die sich der Fotograf leisten kann. Ferner muss etwas vorhanden sein, was sich nicht kaufen, sondern „trainieren“ lässt: eine ruhige Hand – spätestens hier passt sich der Poker-Fotograf dem Pokerspieler selbst an, muss der doch ebenfalls souverän, abgeklärt und mit ruhiger Hand agieren.

YouTube Preview ImageDie Schwierigkeit bei der Poker-Fotografie, 1.0 out of 5 based on 1 rating

Getaggt mit:

Einen Kommentar hinterlassen

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Zu deinem Account einloggen

Ich kann mich nicht an dich erinnern!Kennwort ?

Registriere dich auf dieser Seite!

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Der personifizierte Kaffee – im wahrsten Sinne des Wortes

Die taiwanesische Café-Kette "Let's Caffe"...

Schließen