PIXXEL – Der Fotografie Blog

2
GD Star Rating
loading...

Die kleinste Kamera der Welt

Marc Wegner 25. Januar 2011

Zugegeben: ob es sich wirklich um die kleinste Kamera der Welt handelt wissen wir nicht, dennoch küren wir sie mit diesem Titel, denn sie ist wirklich winzig! Wir sprechen dabei über die „CHOBi CAM ONE“
Verpackt in einem schön anzuschauenden Spiegelreflex Look finden wir einen CMOS Sensor. Na gut, es handelt sich dabei um keine echte Spiegelreflex Kamera, denn dafür fehlt ihr der Spiegel. Sie wiegt gerade mal 12 Gramm und löst mit 12 Megapixel auf. Der Sensor schafft im Fotomodus eine Auflösung von 1600×1200 Pixel und im Videomodus sind maximal 640×480 Bildpunkte bei 30 fps drin. Das ist nicht viel, aber für einen Spaß reicht das allemal. Beispielfotos und Videos findet man auf der Herstellerseite. Wir betrachten die Kamera als kleinen Schlüsselanhänger der auf jeder Party der größte Renner ist und die Leute zum lachen bringt.

Chobi Cam One, die kleinste Kamera der Welt

Chobi Cam One, die kleinste Kamera der Welt

Kaufen kann man das gute Stück für knapp 90 Euro leider nur in Japan im Online-Shop Japan Trust Technology (JTT). Per microSD ist ein Speicher von bis zu 32 GB möglich. Im Online Shop findet man außerdem noch ein 2.0-fach-Telekonverter und ein 0.5-fach-Weitwinkelkonverter für umgerechnet 20 Euro. Das Fisheye-Objektiv hingegen kostet stolze 45 euro. Also für knapp 175 Euro kann man sich direkt vom Fisheye bis hin zum Tele eine komplette Ausrüstung im Schlüsselanhänger-Format zulegen. Aber man sollte dann keine allzu gute Bildqualität erwarten 🙂
Wir haben uns direkt in diese winzige Kamera verliebt, auch wenn es nur eine Spaßinvestition ist. Leider haben wir noch keinen Bezugsquelle gefunden die auch nach Deutschland verschickt.

Einzige Mankos sind der fehlende HD-Videomodus und sie besitzt auch keinen Anschluss für eine Studioblitzanlage!

Nicht geeignet für Kinder unter 10 Jahren, denn es besteht Verschluckungsgefahr…

Beim Stöbern im Japanischen Online Shop sind wir auch auf andere witzige Dinge gestoßen, wie zum Beispiel der Luftbefeuchter getarnt als Nudelsuppe: Cup Shitsuki 🙂Die kleinste Kamera der Welt, 4.0 out of 5 based on 1 rating

Getaggt mit: ,

Kommentare (2)

  1. Witzig.Das gibt der Bezeichnung FishEye eine ganz neue Bedeutung.
    Aber ich glaube mit dem verschlucken bei Kindern unter 10 Jahren ist wohl etwas übertrieben. 3 Jahre sollte reichen.
    Und wenn dann doch verschluckt ist auch nicht so schlimm. Was reingeht kommt auch irgendwann wieder raus. Die dabei entstandenen Aufnahmen kann der Dr. dann checken und so hat man schon die erste Vorsorge Untersuchung gemacht… vielleicht wäre dann doch im Hinblick da drauf ein Blitz ganz sinnvoll…. 🙂

    In diesem Sinne…

    GD Star Rating
    loading...
    Antworten
    • Ja klar , bis 10 Jahren war nur so dahin geschrieben 🙂 Ich musste herzlich lachen, könnte man dann als eine „neue“ endoskopische Untersuchung bezeichnen 🙂

      GD Star Rating
      loading...
      Antworten

Einen Kommentar hinterlassen

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Zu deinem Account einloggen

Ich kann mich nicht an dich erinnern!Kennwort ?

Registriere dich auf dieser Seite!

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Blogparade: Fotografen des 21. Jh.

Vor einiger Zeit haben wir...

Schließen