PIXXEL – Der Fotografie Blog

0
GD Star Rating
loading...

Auf die Leinwand

Admin 31. Mai 2014

Weder der Maler, der mit seiner Kunst Leinwände füllt, noch das Kino, auf dessen Leinwand Stars und Sternchen seit jeher geboren werden, sollen hier porträtiert werden, sondern die Leinwand selbst, die der Fotografie buchstäblich zu noch mehr Größe verhilft.

Der heutige Markt für Fotografie, Fotografiezubehör und die Entwicklung beziehungsweise Verwendung von Fotos ist unüberschaubar groß. Eine der möglichen Verwendungsarten für bildlich festgehaltene Situationen ist die Leinwand. Neben Postern, Fotobüchern, Kalendern, Tassen oder Handy-Covern ist sie durch ihr Format und ihre Beschaffenheiten ein sehr eindrucksvolles Mittel zur Präsentation von fotografischer Kunst.

Anfänge gehen in die 70er Jahre zurück

Die Anfänge dieser Darstellungsform, bei der ein speziell entwickeltes Gewebe nach dem Bedrucken auf Keilrahmen aufgezogen wird, gehen in die 70er Jahre zurück. Die Leinwand wurde belichtet, nachdem eine Fotoemulsion aufgetragen wurde. Im weiteren Fertigungsprozess wurde sie dann entwickelt, gewässert und fixiert. Da in den Anfangszeiten die Kosten für dieses Herstellungsverfahren einerseits sehr hoch waren und sich die Produktion andererseits als zu aufwendig gestaltete, um für jedermann erschwinglich zu sein und die Leinwand somit als Gegenstand der Massenfertigung zu etablieren, blieb sie anfangs nur eine Randerscheinung. Es dauerte etwa 30 Jahre, bis die Digitalisierung, die in der Druckbranche Einzug hielt, eine hochqualitative und gleichzeitig wirtschaftliche Produktion möglich machte. Zwar gibt es verschiedene Drucktechniken für Fotoleinwände sowie unterschiedliche Leinwandtypen und Farbgebungsverfahren, eines haben alle Produktionsverfahren jedoch nach wie vor gemeinsam: Sie sind sehr aufwendig.

Heutzutage ist die Fotoleinwand nicht mehr aus der Fotografiekunst wegzudenken. Es gibt zahllose Hersteller für Fotoleinwände, bei denen man seine Bilder als großformatige und darüber hinaus natürlich ästhetische Mittel zur Zimmerdekoration aufbereiten lassen kann. Mittlerweile gehört die Fotoleinwand zu den beliebtesten Formen, wenn es um fotografische Geschenke oder die Zierde der eigenen vier Wände geht – was eigentlich nicht weiter verwunderlich ist, da, wie in der Malerei oder im Kino, große Kunst stets nach großen Darstellungsformen sucht.

Getaggt mit: , ,

Einen Kommentar hinterlassen

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Zu deinem Account einloggen

Ich kann mich nicht an dich erinnern!Kennwort ?

Registriere dich auf dieser Seite!

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Snapchat muss im Bereich Sicherheit und Datenschutz nacharbeiten

Das verlangt die US-Regulierungsbehörde FTC...

Schließen